Hannover Messe: Innovation Alliance zeigt Anwendungsbeispiele für Smart Factory

Die Innovation Alliance zeigt auf der Hannover Messe (1. bis 5. April 2019) konkrete Anwendungsbeispiele für die Digitalisierung mittelständischer Industrieunternehmen.

Köln, 27.02.2019 – Dazu zählen Komplettlösungen für die Smart Factory wie beispielsweise Predictive Maintenance, die Verbindung von Mensch und Maschine, Kommunikation mit Bots, Collaboration und die Absicherung von Remote-Zugängen. Der Kompetenzverbund aus zehn IT-Unternehmen mit fundierter Digitalisierungsexpertise im Mittelstand präsentiert sich auf der Weltleitmesse der Industrie am Cisco-Stand in Halle 6, Stand F30.

Messeschwerpunkte sind Lösungen für performante, hochverfügbare Netzwerkstrukturen als Basis erfolgreicher Industrie 4.0-Projekte. Industriekunden stehen vor der Herausforderung, Werksdaten aus verschiedensten Quellen zu extrahieren und zur richtigen Zeit an die richtige Applikation zu liefern. Netzwerke spielen dabei eine wichtige Rolle. Sie verwalten Daten sicher und stellen sie bei Bedarf schnell zur Verfügung.

Übergreifende Vernetzung

„Menschen, Anlagen und Prozesse müssen entlang der gesamten Wertschöpfungskette übergreifend vernetzt sein. So wird die Produktionshalle zu einer intelligenten, mitdenkenden Fabrik“, sagt Detlev Kühne, einer der Sprecher der Innovation Alliance und Mitglied der Geschäftsführung von Cisco Deutschland. „Für diese anspruchsvolle Aufgabe stellen wir als Innovation Alliance die richtigen Kompetenzen zur Verfügung“, so Kühne weiter.

Gesprächstermine vereinbaren

Messebesucher haben die Möglichkeit, auf dem Cisco-Gemeinschaftsstand mit den Partnerunternehmen der Innovation Alliance zu sprechen und sich über verschiedene Ansatzpunkte der Digitalisierung zu informieren. Gesprächstermine können per E-Mail angefragt werden an sibylle.kaufmann@logicalis.de. Zu den Partnerunternehmen der Innovation Alliance gehören Systemhäuser, Softwarehersteller, Netzwerkspezialisten, Managed Service Provider und Beratungsunternehmen.