Labs Network Industrie 4.0: Testszenarien für KMUs

Über 20 Testszenarien in renommierten Testzentren Deutschlands hat Labs Network Industrie 4.0 (LNI4.0) initiiert und mit dem deutschen Mittelstand entwickelt, um das Thema Industrie 4.0 gemeinsam voranzutreiben. LNI4.0 ist ein vorwettbewerblich arbeitender und gemeinnütziger Verein mit Sitz in Berlin.

Ludwigshafen, 16.06.2017 – Das zum Digital Gipfel erweiterte Informationsangebot auf der Webseite hat das Ziel, möglichst viele der KMUs über Chancen durch Industrie 4.0 Anwendungen zu motivieren und zu mobilisieren. Die Praxisbeispiele liefern gute Ideen zur Umsetzung von Industrie 4.0 Projekten und haben eine enorme Bandbreite, hier eine Auswahl:

  • Implementierung der RAMI Verwaltungsschale – digitale Handlungsbedarfe sammeln und deren Umsetzung koordinieren
  • Validierung des Konzeptes der Industrie 4.0-Komponente in einer bestehenden Umgebung
  • Intelligente Strukturen für Automobile- Composites 4.0 – intelligente Sensorik in Verbundstoffen
  • Vernetzung von Medizingeräten im Operationssaal – Interoperabilität sicherstellen
  • I4Produktion- länderübergreifende, vernetzte Produktionsabläufe
  • Digitaler Energiewertstrom für Lean & Green Prozessketten in der Produktion
  • Predictive Maintenance von Offshore Wind Farms – Kostensenkung und Sicherheitsnachweis
  • Maschinendatenerfassung in der Produktion zum Auslastungs- und Störungsmanagement
  • Big Data Analytics in der Elektronikfertigung – Fehlerquellenanalyse und Qualitätssicherung
  • Augmented Reality – Innovative Visualisierung von Prototypen als Hologramm

Digitale Bildung und Qualifizierung – eines der Digital Gipfel Themen findet sich auch in den LNI 4.0 Testszenarien wieder. Das EDBOARD – ein Lern- und Lehrtisch rund um Industrie 4.0 und Digitalisierung – wird in einem Testszenario der Modellfabrik Bodensee und der Zeppelin Gewerbeschule zur Aus- und Weiterbildung eingesetzt. Vernetzungsaufgaben in der Kommunikationstechnik und IT können visualisiert werden, um „Berührungsängste“ zu nehmen. Einzelne Module wie Sensoren, Aktoren, Netzteile und Router können in kürzester Zeit aufgebaut und vernetzt werden.

LNI 4.0 Qualifizierung-Testszenario für die Mechatronikausbildung: Das Kompetenzzentrum Mittelstand Darmstadt und die IHK Darmstadt, haben gemeinsam mit der ESR Pollmeier GmbH Servo-Antriebstechnik einen Demonstrator aus der Praxis für in der Ausbildung entwickelt. Mit Komponenten aus der sogenannten „Maker“-Szene wurde für die Mechatronik-Ausbildung ein preiswerter, leicht zu realisierender “Demonstrator“ entwickelt. In der Ausbildung können Kenntnisse erworben werden, welche Auszubildende befähigen, Prozesse und Technologien im Unternehmen einzubringen und zu adaptieren.

Wie finden KMU und Testzentren zusammen?
Auf einer digitalen Landkarte können geeignete Testzentren und Anwendungsbeispiele in örtlicher Nähe zum interessierten KMU gefunden werden. Dazu wurde ein bundesweites Netzwerk mit etablierten Testmöglichkeiten geschaffen, in denen mittelständische Unternehmen in Deutschland Industrie 4.0-Produktentwicklungen und somit neue Geschäftsmodelle in der Praxis ausprobieren können. Dazu wird allen KMUs eine Erstinformation über die Möglichkeiten der mit LNI 4.0 kooperierenden Testzentren angeboten. Anschließend organisiert LNI 4.0 kompetente Unterstützung bei der Konzeption von Testszenarien. LNI4.0 fördert auch den internationalen Austausch zwischen kooperierenden Testzentren und Unternehmen.

Zu Labs Network Industrie 4.0 e.V.
LNI 4.0 wurde gegründet von den Unternehmen Deutsche Telekom, Festo, Giesecke und Devrient, Hewlett Packard Enterprise, SAP und Siemens sowie den Verbänden Bitkom, VDMA und ZVEI. LNI4.0 ist Partner der Plattform Industrie 4.0, einem übergreifenden Zusammenschluss zwischen Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Verbänden und Gewerkschaften, und arbeitet eng mit ihr zusammen.

Der Verein sieht sich als Schulterschluss von Wirtschaft und Verbänden und fühlt sich der gesamten deutschen Industrie und der Allgemeinheit verpflichtet. LNI 4.0 unterstützt den deutschen Mittelstand bei seiner Vorreiterrolle in der Digitalisierung. Durch einen breiten wissenschaftlichen und gesellschaftspolitischen Diskurs und die intensive Information der Unternehmen zu Fragen der Digitalisierung und Umsetzung von Industrie 4.0., trägt er zu Bildung und Know-how in den KMUs bei.

Weitere Informationen finden Sie auf www.lni40.de