Wie erstelle ich einen Digitalisierungsfahrplan?

Kein Unternehmen gleicht dem anderen: Selbst wenn Betriebe das gleiche Geschäftsmodell haben, unterscheiden sie sich meist in Struktur, Größe oder durch ihre Firmenphilosophie. Deshalb gibt es auch keinen Masterplan für das Veränderungsmanagement. Aber es gibt Grundregeln und einige methodische Ansätze, die bei der Erstellung eines Digitalisierungsfahrplans helfen können. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie zeigt mit Expertentipps, wie der digitale Reifegrad eines Unternehmens ermittelt und ein individueller Fahrplan entwickelt werden kann.

Berlin, 21.08.2018 – Sie wollen den digitalen Wandel anpacken? Dann prüfen Sie zuerst, welche der Bereiche, Strategien, Strukturen und Prozesse in Ihrem Unternehmen von der Digitalisierung profitieren können.

Führen Sie einen Basischeck in den einzelnen Bereichen Ihres Unternehmens durch, zum Beispiel

  • in der Kommunikation: Die gesamte Kundenkommunikation (wie Bestellungen, Liefer-, Vertrags- oder Preisvereinbarungen) können Sie digital organisieren – zeit- und kostensparend.
  • in der Logistik: Steuern Sie Einkauf, Transport sowie Lagerung und Bereitstellung von Rohstoffen und Endprodukten über EDV-Systeme – dadurch lassen sich Abstimmungsprozesse verringern und Kapazitätsengpässe vermeiden.
  • bei den internen Prozessen: Kaufmännische Abläufe, Dokumentenverwaltung und Personalmanagement, aber auch Zugang zum Unternehmen und Zugriff auf Daten – durch digitale Prozesse können Sie Bürokratie abbauen und neue Ressourcen schaffen.
  • in der Infrastruktur: Über sichere Verbindungen zum Unternehmensnetzwerk können Ihre Mitarbeiter von überall auf Informationen zugreifen – und dadurch auch flexibel auf Kundenwünsche reagieren.
  • in der Produktion: Durch eine systematische Analyse und Vernetzung großer Datenmengen können Sie die Produktion effizienter gestalten. Außerdem lassen sich neue Produkte und Geschäftsmodelle leichter entwickeln.

Mehr Information erhalten Sie hier:

Digitalen Reifegrad ermitteln

Es gibt eine ganze Reihe von Tests, mit denen Sie den digitalen Reifegrad Ihres Unternehmens messen können und die Ihnen eine realistische Selbsteinschätzung ermöglichen.

Dazu gehört der Readiness-Check: Der Online-Test berücksichtigt fünf Bereiche, die entscheidend sind für die erfolgreiche Umsetzung der Digitalisierung. 25 Fragen und allgemeine Angaben zu Strategie, Technologie, Produktion oder Dienstleistung, Organisation und Mitarbeitern erlauben es, ein digitales Profil Ihres Unternehmens zu erstellen. Mit dem ermittelten Ergebnis können Sie im Kompetenzzentrum in Ihrer Nähe Unterstützung bei der weiteren Ausarbeitung Ihres Digitalisierungsfahrplans erhalten.

Weiterführende Informationen finden Sie hier: