Crowdinvesting ist die alternative Finanzierungsmöglichkeit der Zukunft für KMUs

Bereits knapp 100 erfolgreich finanzierte Projekte, über 22 Millionen Euro investiertes Kapital und fast 11.000 Investoren kann CONDA als Crowdinvesting-Plattform verbuchen. Deutschland-Chef Dirk Littig sieht das größte Wachstumspotenzial im Bereich der kleinen und mittelständischen Betriebe.

Frankfurt / München, 18. 3. 2018 – Für CONDA ist es eine spannende Reise: Rasantes Wachstum, spannende Projekte in so unterschiedlichen Branchen wie Getränke oder e-Mobility und das eigene Initial Coin Offering (ICO). Ein Feld, das von Beginn an bearbeitet wurde, doch nun an Fokus gewinnt, ist der Bereich der KMUs, die das Rückgrat der deutschen Wirtschaft bilden.

„KMUs sind manche Finanzierungsalternativen versagt, alleine aufgrund der Kapitalvolumina. Andererseits können Kleinanleger kaum oder nur umständlich in KMUs investieren. Wir bieten die Lösung für beide Seiten“, so Dirk Littig, Geschäftsführer der CONDA Deutschland Crowdinvesting GmbH. „Außerdem stärkt Crowdinvesting das Eigenkapital des Unternehmens und führt somit zugleich zu einer besseren Bonität bei klassischen Kreditgebern wie Banken. Dadurch ist das eine Win-Win-Situation.“

Profitieren auch von Marketing-Boost

Neben dem reinen finanziellen Aspekt würden KMUs auch von einem massiven Marketing-Boost profitieren. Die Unterstützer, die bestenfalls zu einer Art „Markenbotschafter“ werden würden, begleiten das Unternehmen jahrelang. Doch tun sie dies nicht nur nach außen, beispielsweise durch Mund-zu-Mund-Propanda, sondern auch nach innen und sind somit für das Unternehmen wertvolle Ideen- und Feedback-Geber, die andere Perspektiven eröffnen und neue Anstöße bieten.

„Für die Investoren bietet sich die Chance, bereits ab 100 Euro an der Erfolgsgeschichte eines etablierten Unternehmens zu partizipieren. Kampagnen wie die der coolGiants) AG zeigen, in welche Richtung die Reise geht“, so Littig weiter. „Ich bin überzeugt davon, dass wir in Kürze viel mehr KMUs im Bereich des Crowdinvestings sehen werden. Nach Startups und Immobilien wird dies die dritte große Welle sein, vor allem, wenn man sich ansieht, wie enttäuscht manche Unternehmen derzeit von den Banken sind.“
CONDA wird im Jahr 2018 den erfolgreich eingeschlagenen KMU-Fokus weiter ausbauen und plant dazu zahlreiche Aktionen, die in Kürze vorgestellt werden.

Link zu CONDA: www.conda.de