Panel-PCs im Einsatz bei der Prduktion, Arbeiterin an einer Maschine

Computer fürs Grobe – Panel-PCs auf dem Vormarsch

Computer sind im Privatbereich heute nicht mehr wegzudenken. In diesem sogenannten Consumer- Bereich gibt es von der Einsteigerlösung bis hin zu unvorstellbar leistungsfähigen Rechenmaschinen je nach Geldbeutel nahezu alles, was das Herz begehrt. Vor allem in der Industrie und im professionellen Bereich ist aber oft mehr gefragt.

Göttingen, den 03.03.2016 – Die Digitalisierung macht auch vor dem Mittelstand nicht halt. Immer mehr Prozesse in der Produktion werden automatisiert. Und das geht nicht ohne digitale Technik. In großen Fabrikhallen oder an staubigen Werkplätzen zählen aber häufig andere Eigenschaften als großer Arbeitsspeicher, schnelle Grafikkarte und Mehrkernprozessor. Industrie-PCs müssen vor allem leise, wartungsarm und platzsparend sein. Und natürlich vor allem: Extrem robust.

Die smarte Lösung: Panel-PCs

Panel-PC Systeme sind Industrierechner für den Einsatz in Schalttafeln, Schränken und Pulten. Bei immer mehr zunehmender Elektronisierung von Fertigungsprozessen, steuert so ein Panel zum Beispiel ganze Produktionsabläufe. Nur steht so etwas für gewöhnlich nicht im Wohnzimmer und ist auch nicht einfach im normalen Handel zu bekommen. Profi-Panel PCs müssen oft Temperaturen aushalten, bei denen normale Rechner längst in die Knie gegangen sind, dazu kommt eine niedrige Störanfälligkeit zum Beispiel gegenüber elektromagnetischer Strahlung und Widerstandsfähigkeit gegen aggressive Medien in der Industrie wie Feuchtigkeit oder Dämpfe von Säuren und Laugen. Sprich: Es sind Spezialgeräte für den professionellen Gebrauch in Firmen und Unternehmen sowie in der Medizintechnik.

Das All in One Arbeitstier

Panel-PCs bestehen normalerweise aus einem Touch-Screen Display in dem auch der Rechner selbst untergebracht ist. Das Display sollte bruchsicher, das Gehäuse Staub- und Spritzwassergeschützt sein. Dazu ist es oft wichtig, dass die Systeme individuell den Kundenwünschen angepasst werden können, zum Beispiel was Schutzart und Leistung betrifft. Natürlich soll bei aller Individualisierung das Panel bezahlbar bleiben, für betriebliche Einsätze in einer Umgebung die normalen Rechner nicht lange überleben lohnt sich die Anschaffung eines Profis – Gerätes allerdings fast immer, für industrielle Anwendungen ist sie Alternativlos. Allerdings: Von der Stange kaufen bringt hier wenig, wer sich für den Betrieb einen solchen Panel-Rechner anschafft sollte sich gut beraten lassen. Mittlerweile haben sich Firmen wie z.B. Hematec  darauf spezialisiert.

Anwendungen von Panel-PCs

Ein großes Gebiet für Panels ist die Medizintechnik- in jedem Krankenhaus werden Computer gebraucht, die allerdings bestimmte Anforderungen erfüllen: Gute medizinische Computer bieten ein stabiles Interface und eine sterile und antibakterielle Gehäuseoberfläche.
In der Maschinensteuerung ist weniger Sterilität als Flexibilität gefragt: Gut zum Beispiel sind Lösungen, die sich nicht nur im Schaltschrank unterbringen lassen, sondern auch flexible Montage ermöglichen oder als Standsystem funktionieren. Grundsätzlich eint alle Systeme aber, dass sie ausgesprochen robust, langlebig, schockresistent sind und das Ersatzteile- sollte es doch einmal Probleme geben- langfristig verfügbar bleiben.