Informationssicherheit in der Industrie 4.0

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat die neue Ausgabe seines Magazins „Mit Sicherheit“ veröffentlicht. Schwerpunkt der aktuellen Ausgabe 2018/01 ist die Informationssicherheit in der Industrie 4.0.

Bonn, 08.05.2018 – In diesem Zusammenhang erklärt BSI-Präsident Arne Schönbohm: „Industrie 4.0 ist für den Wirtschaftsstandort Deutschland eine enorme Chance, seine führende Position weiter auszubauen. Dies wird jedoch nur gelingen, wenn die durch die Digitalisierung täglich neu entstehenden Angriffsflächen reduziert und eingedämmt werden. In modernen Industrieanlagen beispielsweise werden bisher physikalisch getrennte Bereiche über das Internet miteinander vernetzt und damit potenziell angreifbar. Sabotage, Spionage und Erpressung können die Folgen sein. Als nationale Cyber-Sicherheitsbehörde ist es unser Anliegen, für entsprechende Awareness in der Wirtschaft zu sorgen und durch unsere Kooperations- und Lösungsangebote mehr Cyber-Sicherheit und damit eine solide Grundlage für die erfolgreiche Digitalisierung des Standorts Deutschland zu schaffen.“

Cyber-Sicherheit, intelligente Verkehrssysteme und Blockchain

Welche Gefährdung geht von Angriffen auf industrielle Steuerungssysteme aus? Wie schaffen Unternehmen die Voraussetzungen, sich adäquat zu schützen? Wie kann Security-by-design helfen, den neuen Herausforderungen zu begegnen? Mit diesen Fragen beschäftigt sich ein Sonderteil in der aktuellen Ausgabe des BSI-Magazins. Darüber hinaus informiert das Magazin zu Zukunftsprojekten wie Intelligente Verkehrssysteme, zu neuen Technologien wie Blockchain sowie zu vielen weiteren aktuellen Themen aus der Arbeit des BSI.

Das BSI-Magazin erscheint zweimal jährlich in deutscher und englischer Sprache. Es richtet sich an Leserinnen und Leser in Staat, Wirtschaft und Gesellschaft und bietet einen auch für technische Laien verständlichen Überblick über aktuelle Herausforderungen und Lösungsansätze für mehr Cyber-Sicherheit in Deutschland. Die aktuelle Ausgabe kann über die Webseite des BSI kostenfrei bestellt oder als PDF heruntergeladen werden.