it-sa 2014 eröffnet

Die it-sa ist die einzige IT-Security-Messe im deutschsprachigen Raum und eine der bedeutendsten weltweit. Ob Cloud Computing, IT Forensik, Datensicherung oder Hosting: Die Messe ist eine einzigartige Plattform für IT Sicherheitsbeauftragte, Entwickler und Anbieter von Produkten und Dienstleistungen rund um das Thema IT-Security.

 

Logo it-sa 2014
Logo it-sa 2014

Nürnberg, 7.10.2014 – Auf der it-sa treffen vom 7. bis 9. Oktober 2014 IT-Sicherheitsexperten und Entscheider aus Unternehmen und Behörden auf 384 Anbieter (2013: 358) von IT-Sicherheitslösungen aus 21 Ländern. Damit bleibt die europaweit ausstellerstärkste Fachmesse für IT-Sicherheit weiter auf Erfolgskurs. Auch mit einem weiteren Flächenwachstum (plus 14 Prozent) unterstreicht die it-sa ihre Bedeutung für die IT-Sicherheitsbranche. „Wir freuen uns über die positive Resonanz auf nationaler und internationaler Ebene. Die Ausstellerliste der it-sa reicht von Kanada über zahlreiche europäische Staaten bis Indien, umfasst also drei Kontinente“, freut sich Petra Wolf, Mitglied der Geschäftsleitung beim Veranstalter NürnbergMesse. Erstmals gibt es auf der it-sa zudem einen internationalen Gemeinschaftsstand, auf dem tschechische Aussteller IT-Sicherheitslösungen präsentieren. Congress@it-sa, der begleitende Kongress, startete bereits am 6. Oktober 2014 mit einem nochmals umfangreicheren Programm. In elf Vortragsreihen und Workshops informieren Verbände und Unternehmen hier über aktuelle Trends im Bereich IT-Security. „Die Jahrestagung der IT-Sicherheitsbeauftragten der Länder und Kommunen setzte gleich zum Auftakt einen Glanzpunkt“, betont Veranstaltungsleiter Frank Venjakob.

Programm der it-sa 2014 mit besondern Programmpunkten

Besondere Anziehungspunkte inmitten der it-sa sind die Live-Hacking-Vorführungen und insgesamt rund 240 Fachvorträge in drei offenen Foren. Traditionell zeigen IT-Sicherheitsexperten hier, wie einfach Tablet & Co. gehackt werden können und informieren über adäquate Schutzmaßnahmen. Unterteilt in die Themenblöcke Management (Forum Rot), Technik (Forum Blau) und allgemeine Trends sowie Präsentationen von Verbänden und Institutionen erleichtern die Foren die Orientierung und strukturieren das Messegeschehen.

Weiterführende Informationen rund um die it-sa 2014 können Interessierte auf der Webseite der Messe finden.