Windows-Logo

Microsoft stoppt Windows 7-Verkauf

Am 31. Oktober 2014 war der letzte Tag, an dem Microsoft frische Lizenzen für Windows 7 herausgegeben hat. Bereits ein Jahr zuvor stoppte Microsoft die Auslieferung des Programms an den Einzelhandel.

Windows 7 -Logo
Windows 7 Logo

Redmond, 3.11.2014 – Wer gern mit Windows 7 arbeiten möchte, kann nur noch mit Restbeständen rechnen. Denn Microsoft hat den Handel mit neuen Lizenzen Ende Oktober für das Betriebssystem komplett eingestellt.

Während derzeit alle Augen auf Windows 10 gerichtet sind, erfreut sich der Vorvorgänger immer noch größter Beliebtheit: Laut Statista nutzen derzeit noch fast 50 Prozent aller Internetnutzer Windows 7. Der Nachfolger, Windows 8, ist für viele Nutzer keine Option, nur 15 % nutzen diese Version.

Ausnahme: Windows 7-Verkauf für Professional geht weiter

Die Maßnahme, den Verkauf einzustellen, hat allerdings eine Ausnahme für die Versionen Home Basic, Home Premium und Ultimate. Für Windows 7 Professional hat Microsoft bislang noch kein Datum genannt. Da das Unternehmen verspricht, derartige Termine ein Jahr vorab bekannt zu geben, ist davon auszugehen, dass die Professional-Version noch mindestens bis Herbst 2015 ohne Probleme erhältlich ist.