EuroMold 2015 vom 22. bis 25. September

Aussteller präsentieren auf der EuroMold 2015 ihre Produkte, Technologien und Dienstleistungen aus den Bereichen Werkzeugbau, Formenbau, Design, Additive Fertigung und Produktentwicklung. Zahlreiche Sonderschauen und Konferenzen vertiefen einige Bereiche der Prozesskette. Ein attraktives Rahmenprogramm macht die EuroMold Messe Düsseldorf zu einem besonderen Erlebnis.

EuroMold in Düsseldorf _Vogel Business Media
EuroMold in Düsseldorf _Vogel Business Media

Düsseldorf, 21.09.2015 – Einmal jährlich treffen sich auf der EuroMold Fachleute aus aller Welt für einen direkten und persönlichen Austausch. Anders als auf typischen Branchenmessen zeigen die Aussteller, wie die Produkte aus unterschiedlichen Branchen perfekt zusammenspielen und ganz neue und innovative Möglichkeiten eröffnen. Deswegen stehen häufig ganz unterschiedliche Aussteller direkt nebeneinander.

Entlang der Prozesskette „Produktentwicklung“ präsentieren sich über 400 Aussteller aus den Bereichen Design, Engineering, Werkzeug- und Formenbau, Produktion sowie Additive Manufacturing & 3D Printing. In einer Sonderstellung wird vor allem das Additive Manufacturing / 3D Printing vorgestellt. In der Prozesskette Produktentwicklung kann es sowohl zum Modell- und Prototypenbau dienen, als auch bei Fertigungsverfahren zur Einzel- und Serienfertigung eingesetzt werden oder aber im Zusammenspiel mit dem klassischen Werkzeug- und Formenbau auch integraler Bestandteil der Massenfertigung sein.

Abgerundet wird die EuroMold durch ein vielfältiges Rahmenprogramm. Die Messebesucher können, wie in jedem Jahr, am kostenlosen Vortragsforum teilnehmen. Zentrale Themen in diesem Jahr sind: Design bis zur Serie, Augmented Reality, Virtual Reality, Simulation, Software zur Fertigungsoptimierung, 3D Food Printing, immer wieder 3D Printing und Manufacturing, 3D-Datenmodelle und deren Weiterentwicklung. Auch das Thema Nachhaltigkeit wird behandelt.

Weitere Informationen finden Sie auf der offiziellen Homepage: www.euromold2015.com