Rid Zukunftskongress 2017: Einzelhandel reloaded

Die Rid Stiftung lädt für den 18. Oktober 2017 zum Rid Zukunftskongress „EINZELHANDEL_reloaded“ in das Sofitel in München ein.

München, 4.09.2017 – Handelsunternehmen stehen heute einer Flut von Einflüssen, Veränderungen und Herausforderungen gegenüber. Die Rid Stiftung hat die Aufgabe, in diesem dynamischen Umfeld Orientierung und auch konkrete Unterstützung anzubieten. Auf dem jährlichen Zukunftskongress greifen wir daher nicht nur aktuelle Trends auf, sondern wir wollen vor allem mit Ihnen zusammen neue Perspektiven für die Zukunft des Einzelhandels entwickeln. Dafür haben wir ausgewiesene Expert_innen und junge Start-ups gebeten, ihre Erfahrungen in Vorträgen und interaktiven Sessions mit Ihnen zu teilen.

Die digitale Zukunft im stationären Handel ist derzeit geprägt von jungen Unternehmen, die innovative Lösungen schaffen und diese teils sehr erfolgreich mit etablierten Handelsunternehmen wertschöpfend umsetzen. Mit dem Innovationswettbewerb Handel im Wandel, den die Rid Stiftung gemeinsam mit dem Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie, dem HBE Handelsverband Bayern, den bayerischen Industrie- und Handelskammern und UnternehmerTUM veranstaltet, wollen wir dem stationären Einzelhandel neue Impulse geben. Wir werden Ihnen die Finalisten des Innovationswettbewerbs 2017 vorstellen und den mit 10.000 Euro dotierten Preis an das beste Konzept verleihen.

Mit dem diesjährigen Motto „EINZELHANDEL_reloaded sollen neue Inhalte, frische Energie und zukunftsweisende Ideen für unternehmerische Aktivitäten anzubieten und so noch mehr Mut zu gezielten Veränderungen in Ihren Unternehmen machen.

Kongressprogramm Einzelhandel reloaded

18. Oktober 2017, 8:30 – 20:00 Uhr

Empfang der Teilnehmer_innen ab 8:30 Uhr

Konferenzprogramm 9:30 – 17:45 Uhr

Get-Together 17:45 – 20:00 Uhr

 8:30    Registrierung und Kaffee

9:30 Begrüßung und Grußwort

Michaela Pichlbauer, Vorständin Rid Stiftung
Franz Josef Pschierer, Staatssekretär, Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie

10:00 Quo vadis Einzelhandel: Daten, Fakten, Prognosen – Herausforderungen für Handel und Kommunen

Joachim Stumpf, Geschäftsführer, BBE Handelsberatung GmbH

 10:40 Innovationswettbewerb Handel im Wandel – Vorstellung der Finalisten 2017

Sechs ausgewählte Teams stellen innovative Konzepte für den Handel vor.

Finalisten
Catrin Graf, Graf Dichtungen
Adrian Maier, MAWOSA
Shervin Arimi, PROMORAIL
Alexander Schneider, rapitag
Dr. Jana-Maria Lehnhard, SCHUHTINGSTAR
Niclas Schmitt, TAILORED FITS

Experteninterviews
Prof. Dr. Dirk Funck, Hochschule Nürtingen und Rid Stiftung
Dr. Dominik Böhler, UnternehmerTUM GmbH

11:30    Kaffeepause

12:00 Intelligence²-Debatte: „Internet-Kunden denken nicht lokal“

In einem spannenden Format diskutieren vier Expert_innen über Zukunftslösungen vor dem Hintergrund ihrer spezifischen Erfahrungen in Wuppertal, Mönchengladbach und Coburg.

  • Hat die klassische Einkaufsstadt überhaupt noch eine Zukunft?
  • Fühlen sich Kunden angesichts der Internet-Entwicklungen überhaupt noch an den lokalen Handel gebunden?
  • Initiativen wie die „Digitale Einkaufsstadt“ sollen dem lokalen Handel auch im Netz Sichtbarkeit verleihen. Wie sieht der richtige Weg aus?

13:00   Gemeinsames Mittagessen und Austausch

14:30 Sechs parallele Sessions zu Handlungsfeldern für die Zukunft des Handels

Jede_r Teilnehmer_in kann um 14:30 Uhr und 15:45 Uhr jeweils an einer Session teilnehmen.

 15:45 Wiederholung der sechs Sessions

Jede_r Teilnehmer_in kann um 14:30 Uhr und 15:45 Uhr jeweils an einer Session teilnehmen.

16:45    Kaffeepause

17:15 Verleihung des Innovationspreises Handel im Wandel 2017

17:35 Schlußwort Ausblick

17:45 GET-TOGETHER

Nähere Informationen unter www.rid-stiftung.de