HR Innovation Roadshow 2017 geht in die letzte Runde

Nach einem erfolgreichen Auftakt im vergangenen Jahr tourt die HR Innovation Roadshow 2017 durch insgesamt acht deutsche Städte. In der letzten Runde stehen Frankfurt/Main, Berlin und Köln auf dem Tourplan. 

Berlin, 23.08.2017 – Gemeinsam veranstalten der Bundesverband Deutsche Startups (BVDS) und die Deutsche Gesellschaft für Personalführung (DGFP) die HR Innovation Roadshow 2017. Start war am 19. Mai in Leipzig. Seitdem folgten München, Düsseldorf, Hamburg und Stuttgart.

Die letzte Runde beginnt am 6. September in Frankfurt/Main. Am 10. Oktober geht es dann nach Berlin und am 24. Oktober endet die HR Innovation Roadshow 2017 in Köln.

Das Format ist eine Plattform für den intensiven Austausch zwischen erfahrenen Personalern und dynamischen Startups. Über 600 Personaler und 25 HR Startups haben die Roadshow 2016 aktiv mitgestaltet.

Austausch zwischen Startups und etablierten Unternehmen

Das Format der HR Innovation Roadshow beruht auf kurzen Pitches, in denen jedes Startup innerhalb weniger Minuten die eigene Idee vorstellt. Jeder Pitch soll Appetit auf den weiteren Austausch machen. Im Plenum, in den Pausen, aber auch nach der Tour gibt es Gelegenheit für Fragen und genauere Erläuterungen. Die HR Innovation Roadshow ist damit ein Dialog-Format, das auf die Kombination aus kurzen Impulsen und intensiven Gesprächen setzt.

Genau diesen Austausch zwischen Startups und etablierten Unternehmen braucht es nach Auskunft aller Teilnehmer im Zeitalter der Digitalisierung noch viel umfassender. Schließlich gilt es, Schlagworte wie ‚Digitalisierung der Unternehmenswelt‘ und ‚Arbeiten 4.0‘ in die Realität umzusetzen.

Arbeitswelt der Zukunft schon heute gestalten

Prof. Dr. Simon Werther, Gründer und Geschäftsführer der HRinstruments GmbH, Vorsitzender der Fachgruppe HR Startups des Startup-Verbandes und Professor an der Hochschule der Medien in Stuttgart über die Roadshow: „Wir fühlen uns bestätigt von der Bereitschaft aller Teilnehmer, dieses neue Format aktiv mitzugestalten. Gleichzeitig haben wir im letzten Jahr gemerkt, dass oftmals konkrete Schritte aufgrund von Ängsten der beteiligten Stakeholder noch ausbleiben. Genau das soll die Zielsetzung der diesjährigen Roadshow sein – mehr machen statt reden! Schließlich können Personaler die Arbeitswelt der Zukunft bereits heute aktiv gestalten, doch dazu braucht es Lust auf Neues und Mut zum Scheitern. Die Schlagwörter Agilität, People Analytics und digitale Transformation werden wir auch auf der diesjährigen HR Innovation Roadshow weiter mit Leben füllen und unermüdlich an diesem Ziel arbeiten!“

Katharina Heuer, Vorsitzende der DGFP-Geschäftsführung: „Als DGFP engagieren wir uns seit vier Jahren intensiv für die Zusammenarbeit zwischen HR und HR Startups. Das Interesse ist auf beiden Seiten groß, zumal einige Kooperationsprojekte – beispielsweise im Bereich People Analytics – mittlerweile sehr erfolgreich umgesetzt sind. Das zeigt: HR kann eine echte Vorreiterrolle in Unternehmen einnehmen. Der Austausch und die Vernetzung mit anderen sind dabei zentral. Wir freuen uns daher schon jetzt auf die nächsten Stationen der HR Innovation Roadshow 2017.“

 

Eine Teilnahme ist für angestellte Personalverantwortliche, z.B. Personalreferenten, HR Business Partner, Personalleiter, Geschäftsführer, kostenfrei. Auch Berater und Dienstleister können innerhalb eines festen Kontingents teilnehmen.

Anmeldungen können hier durchgeführt werden.