Bewerbungsphase zum Deutschen und Europäischen Solarpreis 2015 endet bald

EUROSOLAR schreibt auch für 2015 den Deutschen Solarpreis aus. Seit 1994 wird diese Auszeichnung an Gemeinden, kommunale Unternehmen, Vereine oder Organisationen, Architekten, Journalisten und private Personen vergeben, die sich um die Nutzung und Verbreitung Erneuerbarer Energien besonders verdient gemacht haben. Dieses Jahr wird zum 22. Mal herausragendes Engagement für Erneuerbare Energien mit dem Deutschen Solarpreis ausgezeichnet.

Solarpreis Joerg Trampert_pixelio.de
Solarpreis Joerg Trampert_pixelio.de

Bonn, 22.06.2015 – Mit der Verleihung sollen Vorbilder und Wegbereiter in das Interesse der Öffentlichkeit gerückt sowie neue Impulse für eine regenerative und dezentrale Energiewende gegeben werden. Herausragende und innovative Projekte und Initiativen aus allen Bereichen der Gesellschaft werden in verschiedenen Kategorien ausgezeichnet. Die Übergabe der Preise erfolgt im Rahmen einer festlichen Verleihung.

Die öffentliche Ausschreibung und Vergabe des Solarpreises erfolgt in verschiedenen thematischen Kategorien:

– Städte/Gemeinden, Landkreise, Stadtwerke
– Solare Architektur und Stadtentwicklung
– Industrielle, kommerzielle oder landwirtschaftliche Betriebe/Unternehmen
– Lokale oder regionale Vereine/Gemeinschaften
– Transportsysteme
– Medien
– Bildung und Ausbildung
– Eine-Welt-Zusammenarbeit
– Sonderpreis für persönliches Engagement

In den Kategorien Eigentümer oder Betreiber von Anlagen zur Nutzung Erneuerbarer Energien sowie Schulen und Bildungseinrichtungen werden seit 2003 keine Solarpreise mehr verliehen. Wegen der hohen Zahl auszeichnungswürdiger Bewerbungen werden private Plusenergie- oder Nullemissions-Häuser mit Plaketten ausgezeichnet. Dazu zählen auch Bildungseinrichtungen mit besonderen Energiekonzepten. Die Plakettengewinner werden während der Preisverleihung nicht einzeln vorgestellt, sondern zusammenfassend gewürdigt.

Hinweise zur Bewerbung:

Bewerbungen und Vorschläge zu den verschiedenen Preiskategorien können bis 30. Juni 2015 über unser Online-Anmeldeformular eingereicht werden. Alternativ können Sie Ihre Bewerbung auch per E-Mail oder Post einsenden. Bitte beachten Sie beim Postweg, dass die Materialien auch in digitaler Form (z.B. CD-Rom, USB-Stick) vorliegen.

Die Bewerbungen bzw. Vorschläge sollten folgende Angaben enthalten:

– Vollständige Kontaktdaten mit Ansprechpartner
– Projekttitel
– Zusammenfassung (max. 1.500 Zeichen inkl. Leerzeichen)
– Auswahl der Kategorie
– Ergänzende Materialien zur Erläuterung (z.B. Fotos, Broschüren, Funktionsschemas, Zeitungsartikel, Videos)

Bedeutender Bestandteil der Bewerbung ist die Zusammenfassung, die der Jury einen ersten Eindruck über die Ziele und innovativen Inhalte der Bewerbung geben soll. Ergänzende Unterlagen mit weiteren Informationen können uns gerne zusätzlich per E-Mail oder Post zugesendet werden. Dazu ist auch die Nennung von Kennzahlen (z.B. 40% des Verbrauchs wird regenerativ erzeugt) oder der eingesetzten Technologien wünschenswert. Bei architektonischen Objekten bitten wir Sie auch um Angaben zur Fläche, zum Energiebedarf, zur regenerativen Energieerzeugung, zur Reduktion der CO2-Emissionen und zur Objektadresse.

Alle Projekte müssen bereits realisiert oder soweit fortgeschritten sein, dass bereits erste Ergebnisse vorliegen. Bitte beachten Sie, dass keine Produkte oder Erfindungen ausgezeichnet werden.

Bewerbungen und Vorschläge müssen bis spätestens zum 30. Juni 2015 eingereicht werden. Die Ermittlung der einzelnen Preisträger erfolgt durch eine von EUROSOLAR berufene Jury. Die Jury behält sich das Recht vor, falls erforderlich, Bewerbungen einer anderen Kategorie zuzuordnen. Für die eingesandten Unterlagen kann von EUROSOLAR weder eine Haftung oder Gewähr übernommen werden noch sind damit irgendwelche anderen Rechtsansprüche wie z.B. die Rücksendung der Unterlagen verbunden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Ausschreibung für den Europäischen Solarpreis 2015:

Neben dem Deutschen Solarpreis vergibt EUROSOLAR auch einen Europäischen Solarpreis. Der Europäische Solarpreis wird durch die verschiedenen nationalen EUROSOLAR-Sektionen zugleich in mehreren europäischen Ländern ausgeschrieben. Aus den Bewerbern für die jeweiligen nationalen Solarpreise sowie den direkten Bewerbungen an EUROSOLAR Deutschland werden dann die Preisträger ermittelt.

Bewerbungen und Vorschläge für den Europäischen Solarpreis 2015 können über die englische Internetseite von EUROSOLAR eingereicht werden. Die Bewerbungsformalitäten für den Deutschen und den Europäischen Solarpreis sind identisch. Allerdings ist beim Europäischen Solarpreis zu beachten, dass neben einer optionalen Zusammenfassung in Deutsch, auf jeden Fall auch eine Zusammenfassung in Englisch zugesendet werden muss.


Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Tobias Jaletzky
Projektleiter Solarpreise
Tel.: +49 (0)228 / 289 14 48
Fax: +49 (0)228 / 36 12 13
E-Mail: SP@eurosolar.de