CUBE startet: Brücke zwischen Startups und Industrie

Zum Start der Berlin Web Week feiert CUBE offiziellen Launch. Zu diesem Anlass kündigte das neu gegründete globale Ökosystem für digitale Transformation die Ausschreibung eines Startup-Wettbewerbs an, der mit dem größten, in dieser Branche jemals vergebenen Barvolumen als Preis versehen ist.

Berlin, 8.06.2016 – CUBE ist ein globales Tech-Ökosystem, das Partnerschaften zwischen Startups und Industrie-Konzernen herstellt, fördert und pflegt. Geboren aus dem Bedarf der Industrie heraus fokussiert sich CUBE auf verschiedene Wirtschaftsbereiche, die von Life Sciences bis hin zur Manufaktur reichen, und wird von Konzernen wie Bayer oder Volkswagen gefördert.

Torsten Oelke, Executive Chairman von Cube, sagt über die Initiative: „So wie der Eiffelturm einst die erste Industrielle Revolution repräsentierte, soll CUBE zum Repräsentanten der vierten Industriellen Revolution werden. Als Ökosystem stellen wir die Verbindung zwischen all den verschiedenen Ansatzpunkten heutiger weltweiter Innovationen her: Wir verbinden Startups, Institutionen und Schlüsselindustrien.“

Bayer, Volkswagen und die Messe Berlin unterstützen das globale Ökosystem CUBE

„CUBE basiert auf dem Bedarf von Industrie-Unternehmen wie Volkswagen nach einer Plattform, die sie mit Startups zusammenführt. Wir sind überzeugt davon, dass CUBE die Ideen identifiziert, die die Zukunft verändern werden und imstande ist, die richtigen Akteure zusammenzubringen, sodass aus Ideen Produkte und Lösungen werden“, kommentiert Martin Hofmann, CIO der Volkswagen AG, Co-Initiator und globaler Gründungspartner von CUBE.

Ebenfalls als Partner ist die Messe Berlin GmbH involviert in die Vorbereitung und Umsetzung der jährlich stattfindenden CUBE Tech Fair (10. – 12. Mai 2017), die im CityCube Berlin stattfinden wird. Die Messe präsentiert die zukunftsweisenden und disruptiven Innovationen und Technologien, die über das Jahr hinweg aus den CUBE-Kooperationen zwischen Startups und der Industrie entstehen.

Die CUBE Challenge: Der größte, jemals vergebene Cash-Preis für einen Startup-Wettbewerb

Mit dem heutigen Tag startet die Bewerbungsphase für die CUBE Challenge, einem der weltweit höchstdotierten Startup-Preise, bei dem es eine Million Euro zu gewinnen gibt. Die Summe wird im Rahmen der Berlin Tech Fair an ein Startup vergeben – ohne dass dieses dafür Anteile abgeben muss. Der Preis soll dem Gewinner einen hohen Grad an Unabhängigkeit verschaffen und es ermöglichen, Partnerschaften mit Industrieunternehmen auszubauen, ohne vorab nach weiteren Investitionen und Investoren suchen zu müssen.

Das Programm von CUBE startet im September und bietet den besten Startups neben dem direkten Zugang zur Industrie auch die Möglichkeit, in den Büros von CUBE in Berlin zu arbeiten. Darüber hinaus gehören die Teilnahme an den Global Touchpoint Events sowie der CUBE Tech Fair Berlin 2017 zum Programm.

In den kommenden Wochen wird CUBE bei zahlreichen industrierelevanten Veranstaltungen rund um den Globus vertreten sein. Auf der Liste stehen unter anderem die NOAH in Berlin, TheEuropas in London und der Mobile World Congress in Shanghai.

Über CUBE

CUBE ist ein in Berlin ansässiges globales Innovations-Ökosystem mit dem Ziel, Partnerschaften zwischen Industriegrößen und Startups aus den Bereichen Life Science sowie Digital Health, Maschinerie und Manufaktur sowie Infrastruktur und Konnektivität anzubahnen, herzustellen und zu stärken. Als Teil des CUBE-Ökosystems arbeiten alle Stakeholder gemeinsam an konkreten Maßnahmen und Produkten, die sie bis hin zur Marktreife entwickeln und so eine Antwort auf konkrete Bedürfnisse der Industrie schaffen.