Abschlussbericht des Fachforums „Autonome Systeme“

Das Fachforum „Autonome Systeme“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie hat gestern seinen Abschlussbericht veröffentlicht. 

Berlin, 24.03.2017 – Digitale Technologien beeinflussen immer mehr unseren Alltag und bereiten so den Weg für die Einführung autonomer Systeme. Wer an autonome Systeme denkt, hat häufig das Bild eines klassischen Roboters im Kopf. Doch autonome Systeme sind auch Produktionsanlagen, Fahrzeuge, Gebäude oder Softwaresysteme. Die Entwicklung und Einführung autonomer Systeme wird viele gesellschaftliche und wirtschaftliche Bereiche grundlegend verändern. Beispielsweise können Arbeits- und Produktionsprozesse besser auf verschiedene demografische Gruppen abgestimmt, flexibler und ressourcenschonender gestaltet werden; Mobilitäts- und Logistiksysteme werden sicherer, leistungsfähiger und nachhaltiger und in Gebäuden ermöglichen autonome Systeme eine effizientere Nutzung von Energie.

Experten aus Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft beschäftigten sich im Fachforum „Autonome Systeme“ mit den Möglichkeiten und Auswirkungen autonomer Systeme in unterschiedlichen Lebenssituationen. Die Expertinnen und Experten konzentrieren sich dabei auf vier Anwendungsbereiche:

  • die industrielle Produktion
  • den Straßen- und Schienenverkehr
  • das Smart Home sowie
  • den Einsatz autonomer Systeme in menschenfeindlichen Umgebungen.

Außerdem wurden rechtliche Rahmenbedingungen, gesellschaftliche Herausforderungen und technische Anforderungen erörtert.

Die umsetzungsorientierten Empfehlungen sollen Impulse für öffentliche Fachdiskurse und Debatten zum Technologie- und Innovationsstandort Deutschland liefern. Dabei sollen Möglichkeiten für mehr Wettbewerbsfähigkeit und Lebensqualität durch die Nutzung autonomer Systeme berücksichtigt werden.

Das Beratungsgremium „Hightech-Forum“ begleitet die Umsetzung und Weiterentwicklung der Hightech-Strategie der Bundesregierung seit Anfang 2015. Das Fachforum „Autonome Systeme“ ist eines von acht Fachforen, in dem Experten Empfehlungen zu innovationspolitischen Querschnittsaufgaben erarbeiten.

Der Abschlussbericht kann hier kostenlos als pdf heruntergeladen werden.