Reisende vor Zug

Bahnstreik endet überraschend bereits Samstagabend

Wie die GDL mitteilt, soll der Bahnstreik nicht erst am Montag 4 Uhr enden, sondern bereits Samstagabend.

 

Reisende vor Zug
Bahnstreik endet Rainer Sturm_pixelio.de

Frankfurt/Main, 7.11.2014 -Das Streikende kündige Gewerkschaftschef Claus Weselsky in Frankfurtan, nachdem das Landesarbeitsgericht Hessen den Ausstand auch in zweiter Instanz als rechtmäßig anerkannt hatte.

Die Deutsche Bahn war damit im zweiten und letzten Anlauf gescheitert, den Streik der Gewerkschaft der Lokomotivführer (GDL) juristisch zu stoppen. Das Hessische Landesarbeitsgericht erklärte den Ausstand der Lokführer am Freitagnachmittag in höchster Instanz für rechtens.

Vergleiche scheiterten

Der Richter des Landgerichts hatte beiden Parteien einen Vergleichsvorschlag unterbreitet. Während die Vertreter der Bahn um Personalvorstand Ulrich Weber den Vorschlag annehmen wollten, lehnte die GDL ihn im Beisein ihres Vorsitzenden Claus Weselsky ab.

Bereits gestern versuchte das Arbeitsgericht die beiden Streitparteien zu einem Vergleich zu bewegen, jedoch erfolglos.