Deutscher Handelskongress 2015

Am 18. und 19. November findet wieder der jährliche Deutsche Handelskongress statt. Vertreter der Wirtschaft kommen in Berlin zusammen und diskutieren im Zeitalter von Konsument 4.0 die Frage „Wie kann der Handel Brücken über alle Kanäle hinweg zum Kunden schlagen?“.

Deutscher Handelskongress 2015
Deutscher Handelskongress 2015

Berlin, 09.11.2015 – Die zweitägige Branchenveranstaltung wird vom Handelsverband Deutschland (HDE) und Management Forum der Verlagsgruppe Handelsblatt ausgerichtet. Das zentrale Thema des diesjährigen Handleskongresses ist der Konsument 4.0. Im Zeitalter von Tablets und Smartphones ist der Kunde immer weniger auf Ladenöffnungszeiten angewiesen. Doch was treibt den Konsumenten an und wie kann der Handel dessen vielfältigen Bedürfnisse erfüllen? Diesen und weiteren Fragen werden Branchenvertreter und Politiker nachgehen und klären, was den „Handel 4.0“ ausmacht, welche aktuellen Retail-Trends es gibt und wie sie in die Praxis umgesetzt werden können.

Unter dem Kongressmotto „Handel 4.0 – Vom Kunden inspiriert“ erwarten die über 1.200 Besucher beim Deutschen Handelskongress 2015 am 18. und 19. November im Maritim Hotel Berlin visionäre Keynotes, spannende CEO Round Tables und exklusive Best Practices. Sie werden von mehr als 100 nationalen und internationalen Experten präsentiert.

Break-Out Sessions zeigen neue Wege

Referenten werden unter anderem sein: Alexander Birken, Vorstand Multichannel Distanzhandel bei der Otto Group und Cyriac Roeding, Mitbegründer und CEO des US App-Entwicklers Shopkick, Thomas Storck von METRO Cash & Carry, Kenneth Bengtsson, Vorstandsvorsitzender des schwedischen Handelsunternehmens Ahlsell AB und Präsident des Verbandes EuroCommerce, Mathias Eckert, Managing Director Sales von s.Oliver, Joachim Klaas, Geschäftsführender Gesellschafter des westfälischen Super- und Verbrauchermarktbetreibers K+K Klaas & Kock sowie Petri Kokko, Director Retail bei Google Deutschland.

In sogenannten Break-Out-Sessions lernen die Teilnehmer neue Geschäftsmodelle und Start-Ups kennen und erfahren, wie etablierte Unternehmen von den jungen profitieren können. „Welchen deutschen Händlern laufen die Kunden weg und warum?“ heißt es in der Session zum Thema „Kundenbindung vs. Kundenabwanderung“. Weitere Sessions befassen sich mit „Omnichannel-Exzellenz“, „Optimierung der Supply Chain“, „Big Data & Business Intelligence“ und „Medien- und Kampagnensteuerung in einer multimedialen Welt.“.

Deutscher Handelspreis

Höhepunkt am ersten Kongresstag ist die Verleihung des Deutschen Handelspreises. Herausragende deutsche Handelsunternehmen aus Mittelstand und Großunternehmen sowie eine beispielgebende Unternehmerpersönlichkeit werden ausgezeichnet. Außerdem wird der Mitarbeiterpreis „Gesicht des Handels“ vergeben. Am Ende des Gala-Abends besteht bei der „Retailers’ Night Party“ Gelegenheit für Networking und entspannte Gespräche.

Parallel zum Deutschen Handelskongress findet im Maritim Hotel Berlin die Kongressmesse Retail World mit rund 50 Top-Lieferanten, Dienstleistern und Beratungsunternehmen statt. Sie informieren über neueste Produkte, Services und Strategien für den Erfolg in der Handelswelt. Die Speaker’s Corner der Messe „Retail World“ bietet Kongressteilnehmern und Messebesuchern zahlreiche Fachvorträge und Präsentationen.

Weitere Informationen und Anmeldungen auf www.handelskongress.de