Deutscher Rohstoffeffizienz-Preis 2014 verliehen

Der Parlamentarischer Staatssekretär im Bundeswirtschaftsministerium, Uwe Beckmeyer, hat vier kleine und mittlere Unternehmen sowie eine Forschungseinrichtung mit dem Deutschen Rohstoffeffizienz-Preis 2014 ausgezeichnet.

Rohstoffeffizienz-Preis
Rohstoffe Dr. Klaus Uwe Gerhardt pixelio.de-.jpg

Berlin, 8.12.2014 – Mit dem Deutschen Rohstoffeffizienz-Preis hat Beckmeyer herausragende Beispiele zur Senkung des Rohstoffverbrauchs und zur Verbesserung der Materialeffizienz prämiert. Eine unabhängige Jury mit Vertreterinnen und Vertretern aus Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft hat die Sieger im Rahmen der Fachkonferenz „Rohstoffe effizient nutzen – erfolgreich am Markt“ gekürt. Als kreative Vorreiter leisteten die ausgezeichneten Unternehmen und Forschungseinrichtungen einen wertvollen Beitrag zur Sicherung der Rohstoffversorgung hies es zur Begründung. Ausgezeichnet wurden die CYNORA GmbH aus Bruchsal, die Dr. KRAKOW RohstoffConsult aus Göttingen, die Freiberger Compound Materials GmbH aus Freiberg mit Kooperationspartnern,die REWATEC GmbH aus Hamburg mit Kooperationspartner und das Deutsche Textilforschungszentrum Nord-West aus Krefeld.

Kosten senken

Thema der Tagung war auch, wie Rohstoff- und Materialkosten gesenkt werden können, dazu stellte die Deutsche Materialeffizienzagentur das BMWi-Programms go-Inno vor, das Unternehmen bei der materialeffizienten Produktgestaltung und der Ermittlung von Materialverlusten im Produktionsprozess berät.