Logo auf Tastatur

Eine Windows-Plattform für alle

Microsofts Chief Executive Officer Satya Nadella hat mitgeteilt, dass künftig alle Windows-Plattformen in einem einzigen OS zusammenlaufen werden.

Logo auf Tastatur
Windows Rainer Sturm_pixelio.de

Redmond, 28.07.2014 – Alle Windowsversionen sollen in einer Plattform für alle Bildschirmgrössen zusammengeführt werden. Mit anderen Worten: Auf PC, Windows Phones und Xbox wird der gleiche Kern laufen. Das hat CEO Satya Nadella bei der Vorstellung der Quartalszahlen bekannt gegeben. Bereits die nächste Version soll von dieser Entwicklung profitieren. Voraussichtlich also schon ab Windows 9 wird es lediglich ein Windows für alle Geräteklassen und alle Display-Größen geben, so Mobilegeeks.de.

Nadella erklärte, dass weiterhin verschiedene Windows-Editionen mit verschiedenen Schwerpunkten angeboten werden, die jedoch nahezu identisch sein. Alle Versionen werden dann auf der Windows-Plattform zusammen geführt. Microsoft hat ursprünglich verschiedene Teams beschäftigt, die unterschiedliche Windows-Versionen entwickelten. Die hat man nun zu einem gemeinsamen Team zusammengeführt, die eben nur noch ein Windows vorantreiben müssen und universelle Windows-Apps erarbeiten können.

Microsoft steht unter Druck

Wie Satya Nadella betonte, wird man auch in Zukunft verschiedene Versionen wie Windows Pro und Windows Enterprise und die jüngst präsentierte Sparversion anbieten. Das Unternehmen steht unter Druck. Nokia ist ein Klotz am Bein, die Xbox One könnte grösseren Erfolg haben. Und wie COO Kevin Turner kürzlich vorrechnete, ist man zwar auf PC weiterhin das Mass aller Dinge, 90 Prozent der Rechner weltweit laufen mit Windows. Doch am Gesamtmarkt hat man einen Anteil von nur 14 Prozent.

Gerade Developer dürften davon begeistert sein, dass sie unabhängig von Art und Größe des Devices entwickeln können. Microsoft setzt sich mit diesem Schritt von Google und Apple ab und schlägt einen anderen Kurs ein.

Ein Kommentar

Kommentare sind geschlossen.