Gründung: Name meines Unternehmens und Verfügbarkeit von Domains

Wenn Sie ein Unternehmen gründen möchten, so ist der ausgewählte Name Ihres Unternehmens sowie die passende Domain sehr entscheidend für den Erfolg Ihres Unternehmens. Um aus der Masse herauszustechen, benötigen Sie einen einzigartigen Namen und eine einzigartige Domain. Falls es mit der Domain Verfügbarkeit Probleme gibt, sollten Sie dies als deutlichen Warnhinweis deuten und gegebenenfalls sogar den Namen Ihres Unternehmens überdenken. Welche Schritte Sie dafür konkret einleiten sollten, lesen Sie im Folgenden.

Prüfen Sie den Namen Ihres Unternehmens

Zunächst ist es wichtig herauszufinden, warum die Domain bereits vergeben ist und welche Auswirkungen dies auf Ihr Unternehmen hat. Fügen Sie Ihrer Domain deswegen keinesfalls wahllos ein Zeichen oder eine Zahl hinzu. Dies würde Ihre Domain unnötig kompliziert machen, womit Ihre Website für Kunden später schlechter zu finden ist. Googeln Sie deshalb den Namen Ihres Unternehmens, um herauszufinden, ob der Name bereits von einem anderen Unternehmen mit ähnlichen Leistungen und Angeboten vergeben ist. Sofern dies der Fall ist, wird es für den Kunden im Nachhinein schwieriger, auf Ihr Unternehmen aufmerksam zu werden. Sofern die Domain jedoch nicht von einem anderen Unternehmen, sondern von einer Privatperson gekauft wurde und es hier kein Risiko für Verwechslungen gibt, müssen Sie sich nicht unbedingt einen ganz neuen Namen überlegen.

Erweitern Sie Ihre Domain

Anstatt wieder bei Null zu beginnen, können Sie Ihre Domain oder gar den Namen Ihres Unternehmens auch erweitern. Überlegen Sie sich jedoch eine sinnvolle Ergänzung und fügen Sie nicht wahllos etwas hinzu, nur um Ihre Wunschdomain zu erhalten. Beachten Sie, dass die Domain dennoch möglichst kurz, präzise und leicht zu merken ist. Machen Sie sich also Gedanken darüber, welche Ergänzung sinnhaft erscheint und Ihr Unternehmen möglicherweise noch einprägsamer macht.

Fügen Sie ein Verb hinzu

Sehr sinnvoll hat sich das Hinzufügen eines Verbs in der Domain erwiesen. So können Sie sich Ihren Domainnamen sichern, auch wenn er bereits vergeben ist. Sie können also Ihren Markennamen in der URL benutzen und erhalten durch die Verwendung möglicherweise noch Vorteile in der Suchmaschinenoptimierung. Beliebt sind beispielsweise Verben wie „ausprobieren“ oder „bekommen“. Für bessere Lesbarkeit verwenden Sie dafür zusätzlich noch einen Bindestrich.

Integrieren Sie den Standort Ihres Unternehmens

Gerade bei lokalen Unternehmen bietet es einen Vorteil, den Standort hinzuzufügen. So erhalten Sie zum einen Ihre individuelle Domain und zum anderen hilft es Kunden, Sie besser zu finden. Eröffnen Sie beispielsweise in Hamburg ein Café mit dem Namen „Café-Lecker“, so kann die Webadresse www.café-lecker-hamburg.de für bessere Ergebnisse sorgen, als www.café-lecker.de. Durch das Hinzufügen der Standortinformation wissen Verbraucher sofort, in welcher Stadt Sie das Café finden.

Versuchen Sie die Domain zu kaufen

In vielen Fällen muss die Änderung einer Domain also keine Nachteile haben. Es kann sich sogar positiv auswirken, den Domainnamen nochmals zu überdenken. Für ein lokales Unternehmen können wie oben beschrieben ergänzende Standortinformationen beispielsweise hilfreich sein. Auch die Erweiterung des Markennamens oder die Ergänzung durch Verben kann Ihren Namen verbessern. Sofern sich die beschriebenen Methoden für Ihr Unternehmen dennoch nicht eignen sollten und Sie lieber auf die gewünschte Domain zurückgreifen möchten, dann Informieren Sie sich beim Anbieter, ob Sie die Domain kaufen können. Gerade, wenn mit der Domain keine Website aufgebaut wird und sie beispielsweise nur von einer Privatperson gekauft wurde, welche davon ohnehin keinen Gebrauch macht, lohnt es sich zumindest nach