Logo ikt gründerwettbewerb

Sonderpreis beim „Gründerwettbewerb – IKT Innovativ“ des BMWi

Die deutsche Informations- und Kommunikationsbranche ist ein wichtiger Motor der deutschen Wirtschaft. Jährlich schaffen rund 9.000 neue IT-Startups hochqualifizierte Arbeitsplätze und geben der gesamten Wirtschaft zündende Impulse.

Logo ikt gründerwettbewerb
Gründerwettbewerb mit Preis von T-System

Ein wichtiges Themenfeld im Bereich der IKT ist die zunehmende Digitalisierung von Arbeits- und Lebensprozessen. Kleine und mittelständische Unternehmen ebenso wie große Industriebetriebe erzeugen kontinuierlich Daten und Informationen in nie gekanntem Umfang und immer größerer Komplexität. Fragen zum Umgang mit diesen großen Datenmengen werden immer intensiver. Der Begriff Big Data, der dieses Problemfeld beschreibt, ist zurzeit in aller Munde. Die Herausforderung besteht darin, diese großen und komplexen Datenmengen zu extrahieren, zu analysieren und nutzbar zu machen, um auf diese Weise Wissen zu generieren und vorausschauende Entscheidungen und Maßnahmen zu ermöglichen.

Sonderpreis „Big Data – Smart Data“

T-Systems und Empolis Information Management vergeben in der Wettbewerbsrunde 2/2013 des „Gründerwettbewerb – IKT Innovativ“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) einen mit bis zu 10.000 Euro dotierten Sonderpreis „Big Data – Smart Data“. Bewerbungsschluss ist der 30. November 2013.

Gesucht werden Gründungsvorhaben, die die Potenziale von Big Data für die Wirtschaft am besten aufgreifen und konkrete Fragestellungen aus den Bereichen Forschung und Entwicklung, Produktion, Finanz- und Risiko-Controlling, Marketing, Vertrieb oder Service beantworten. „Big Data bietet viele Chancen für die deutsche Wirtschaft. Mit diesem Sonderpreis möchten wir junge Unternehmen fördern, die in diesem wichtigen Bereich neue Geschäftsmodelle entwickeln“, so Dr. Stefan Wess, Geschäftsführer der Empolis Information Management GmbH.

Der Sonderpreis ist offen für alle entsprechenden IT-Dienstleistungen, wie Software-as-a-Service oder andere webbasierte Geschäftsmodelle, die die Analyse von Big Data in den Vordergrund stellen, denn „der Wert einer Technologie entsteht erst in der Interaktion mit dem Anwender und den Erkenntnissen, die sich mit neuen Verfahren gewinnen lassen“, so Christian Wirth, Vice President Business Intelligence & Big Data, T-Systems.

Die nächste Runde im Wettbewerb: 2/2013

In der laufenden Wettbewerbsrunde werden darüber hinaus Hauptpreise in Höhe von 30.000 Euro als Startkapital für die Gründung des eigenen IKT-Unternehmens vergeben. Das BMWi lobt außerdem einen Sonderpreis zum Thema „IT-Sicherheit in Unternehmen“ in Höhe von 10.000 Euro aus. Gesucht werden innovative IKT-basierte Sicherheitslösungen (IKT-Produkte, IKT-Dienstleistungen), die Unternehmen organisatorisch und materiell beim sicheren Betrieb ihrer IT-Infrastrukturen unterstützen.

Weitere Informationen über den „Gründerwettbewerb – IKT Innovativ“ unter: www.gruenderwettbewerb.de

Ansprechpartner für Teilnehmerinnen und Teilnehmer:

VDI/VDE Innovation + Technik GmbH

Steinplatz 1, 10623 Berlin

Tel.: 030-310 078-123, Fax: 030-310 078-216

E-Mail: info@gruenderwettbewerb.de