Kleiner Pokal, der auf einer weißen Fläche steht

Niedersächsischen Gründerpreis „DurchSTARTer 2015″ verliehen

Niedersachsens Wirtschaftsminister Olaf Lies hat in Anwesenheit von rund 70 Vertretern niedersächsischer Gründungsinstitutionen die ‚Prozubi GmbH‘ aus Lüneburg mit dem „DurchSTARTer 2015″ ausgezeichnet. Der Preis, der in diesem Jahr erstmalig von der Niedersächsischen Bürgschaftsbank (NBB) GmbH unterstützt wird, wurde damit bereits zum vierten Mal verliehen.

Kleiner Pokal, der auf einer weißen Fläche steht
Industriepreis 2015 S. Hofschlaeger / pixelio.de

Hannover, 30. November 2015 – Die ‚Prozubi GmbH‘ um die Gründungsmitglieder Clemens Schröder, Felix Fischer und Arno Batruschat überzeugte das anwesende Fachpublikum mit der Geschäftsidee einer Online-Lernplattform für Azubis. Bei der anschließenden Vor-Ort-Wahl setzte sich das Gründerteam gegen zwei weitere außergewöhnliche Mitbewerber durch.

Platz 2 erreichte ‚Urban Invention‘ aus Hildesheim für das Infotainment ‚Actiwait‘ an Fußgängerampeln.

Platz 3 ging an die ‚CareIO GmbH‘ aus Nordstemmen mit ihrem Pflege-Online-Portal.

Erstmalig wurde ein Sonderpreis der Jury für außergewöhnlichen Mut und Engagement bei der Gründung verliehen. Ausgezeichnet wurde Frau Kerstin Thompsen, Reha-Fashion, Oldenburg.

Gründerpreis „DurchSTARTer 2015″ an Niedersächsische Gründer

Der Gründerpreis „DurchSTARTer“ richtet sich an außergewöhnliche niedersächsische Gründer, die mit viel Engagement den Traum des eigenen Unternehmens verwirklicht haben und soll künftigen Unternehmerinnen und Unternehmern Mut für die eigene Selbstständigkeit machen.

Lies sagte im Rahmen der Preisverleihung: „Niedersachsen unterstützt gerne mutige und innovative Gründerinnen und Gründern. Dies ist Teil unserer zukunftsorientierten Arbeitsmarktpolitik, denn Unternehmensgründungen schaffen Arbeitsplätze der Zukunft. Wir wollen den Menschen Mut machen, genauso tatkräftig und zupackend zu handeln wie unsere Finalkandidaten und die anfängliche Idee auch wirklich in die Tat umzusetzen. Ich hoffe, dass diesem Beispiel viele nachhaltige Neugründungen folgen werden.“

Für Rainer Breselge, Geschäftsführer der NBB ist die Motivation zur Unterstützung der Veranstaltung als Sponsor stark: „Neugründungen aber auch Firmenübernahmen sind die Garantie für einen sich ständig weiterentwickelnden Wirtschaftsraum. Der DurchSTARTer des Jahres zeigt das kreative Potenzial der niedersächsischen Gründer, die mit spannenden Geschäftsmodellen zum Wirtschaftswachstum in Niedersachsen maßgeblich beitragen.“

Die NBB ist ein Spezial-Kreditinstitut der niedersächsischen Wirtschaft, das vielversprechenden unternehmerischen Ideen des niedersächsischen Mittelstandes das notwendige Start- bzw. Erweiterungskapital verschafft. Jährlich begleitet die NBB mehr als 100 Firmenübernahmen und Existenzgründungen.

60 Beiträge wurden eingereicht

Der Gründerpreis ist in die Landesinitiative des Niedersächsischen Wirtschaftsministeriums „Niedersachsen gründet“ eingebettet. In diesem Jahr waren 60 Wettbewerbsvorschläge eingesandt worden.

Die Gewinnerinnen und Gewinner:

  1. Platz (Dotierung: 10.000,- €)

Clemens Schröder, Felix Fischer, Arno Baltruschat, Prozubi GmbH, Lüneburg

https://prozubi.de

  1. Platz (Dotierung: 5.000,- €)

Amelie Künzler, Sandro Engel, Urban Invention GbR, Hildesheim

http://urban-invention.com/homepage_de-2/

  1. Platz (Dotierung 3.000,- €)

Maik Preußner, CarelO GmbH, Nordstemmen

http://www.invention-gesundheit.de/?produkte/careio

Sonderpreis der Jury:

Kerstin Thompsen, Reha-Fashion, Oldenburg
http://www.rehafashion.de

Weitere Informationen unter www.gruenderfreundliches.niedersachsen.de