Schlaglichter der Wirtschaftspolitik

Die August-Ausgabe der „Schlaglichter der Wirtschaftspolitik“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie befasst sich u.a. mit der Elektroindustrie und ihrem Beitrag zu Digitalisierung, Energiewende und Mobilität, mit der neuen BMWi-Förderinitiative „Mittelstand 4.0 – Digitale Produktions- und Arbeitsprozesse“ und der Neuauflage des Mikrokreditfonds für Kleinstunternehmen.

Schlaglichter der Wirtschaftspolitik _Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
Schlaglichter der Wirtschaftspolitik _Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

Berlin, 20.08.2015 – Zur Erschließung neuer Geschäftsfelder und zur Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit kleiner und mittlerer Unternehmen hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie die neue Förderinitiative „Mittelstand 4.0 – Digitale Produktions- und Arbeitsprozesse“ ins Leben gerufen. Die neue Fördermaßnahme dient der Umsetzung der Digitalen Agenda der Bundesregierung. Mit der Einrichtung von Kompetenzzentren sollen Mittelstand und Handwerk praxisnah bei der Digitalisierung und der Anwendung von Industrie 4.0 unterstützt werden. Wie genau das passieren wird, ist in der August-Ausgabe „Schlaglichter der Wirtschaftspolitik“ nachzulesen.

Ein weiteres Thema der BMWi-Publikation ist die Mikrofinanzierung. Sie ist ein unverzichtbares Instrument, um dem Finanzierungsbedarf von Kleinstunternehmen zu begegnen, die sonst keinen Zugang zu Finanzierung haben. Die erwünschten Effekte reichen weit in gesellschafts- und beschäftigungspolitische Bereiche hinein: Oftmals reichen einige tausend Euro aus, um ein Unternehmen zu gründen oder bei bestehenden kleinen Unternehmen einen kurzfristigen Liquiditätsengpass abzufedern. Mit der Neuauflage des Mikrokreditfonds knüpft die Bundesregierung an bisherige positive Erfahrungen der Mikrokreditfinanzierung an und entwickelt das Angebot weiter: Der Mikrokreditfonds wird seit Mai 2015 als nationales Programm fortgesetzt. Es werden rund 80 Millionen Euro für Garantien zur Verfügung gestellt.

Des weiteren beschäftigt sich die August-Ausgabe mit der Elektroindustrie und ihrem Beitrag zu Digitalisierung, Energiewende und Mobilität sowie der aktuellen Wirtschaftslage in Deutschland.

Hier können Sie die vollständige Ausgabe kostenlos herunterladen: www.bmwi.de